- Atemtherapie für den eigenen Atemrhythmus -

- Leben heisst Atem -

von Atmen sie sich frei bei Cornelia Frey am 01.02.2020

Atemtherapie ist Ressourcen orientiert um den Klienten möglichst in die Selbständigkeit/Selbstverantwortung zurück zu führen. Die Erkenntnisse der Ressourcen, unterstützen den Klienten im Wissen wie er sich stärken kann.

Jeder kann dazu finden, wenn er es zulassen will bereit dazu ist. Das Vorgehen beginnt mit einfachen Alltagsübungen in der Gruppenstunde. Diese können verschiedene Themen ansprechen. Des Weiteren ist es möglich in Einzeltherapie fokussiert auf ein Ziel hinzuarbeiten.

Das erfahren des eigenen Atemrhythmus spielt dabei eine grosse Rolle. Wie atme ich im Moment? Wie zeigt sich der Atem? Bis wohin geht mein Atem? Was sagt der Atem über mich aus? Wie ist mein Befinden jetzt?

Gönnen sie sich ein paar Minuten in Ruhe, ihren Atem zu erfahren:

Übung Atemrhythmus: Im Liegen, auf dem Stuhl oder im Stehen. Legen sie eine Hand auf den Bauch und die andere auf ihr Herz. Empfinden, Horchen, Tasten sie ihren Atem. Wie ist der Atemrhythmus? Ist der Atem schnell oder langsam. Gibt es nach dem Ein- und Ausatem eine Atempause? Wie nehme ich den Atem wahr? Wann hebt sich der Bauch? Wann geht der Bauch zurück? Nach ein paar Minuten des Wahrnehmens: Wie ist mein Wohlbefinden? Hat sich der Atemrhythmus verändert?

Weitere Übungen in Gruppenstunden und Einzelbehandlung. Melde Sie sich jetzt an. Hier finden sie alle Informationen dazu.

Video – Übung Mokkatasse:

Die Handfläche stets nach oben halten um darauf eine Mokkatasse zu balancieren. (Bildlich gesprochen) Bewegen sie sich immer so viel, wie es für ihr Wohlbefinden stimmt. Bei dieser Übung lassen sie den Atem kommen und gehen, er ist ein Geschenk. Eventuell nehmen sie wahr, wann sie einatmen und wann sie ausatmen. Gibt es eine Atempause? Stehen sie bequem hüftbreit mit den Knien leicht zu den Zehen gebeugt da. Wie ist ihr Wohlbefinden im Moment? Freuen sie sich auf die Bewegung! Nehmen sie die Bewegung Gelenk um Gelenk in ihrem Körper wahr? Ich wünsche ihnen viel Schwung für den Alltag. Wie ist ihr Wohlbefinden nach der Übung? Wie ist ihr Stand? Wie ist ihr Atem jetzt? Viel Spass und fröhlicher Atem.

Herzlich Cornelia Frey Dipl. Atemtherapeutin

- Atemtherapie für den eigenen Atemrhythmus -

- Leben heisst Atem- 

  • s-facebook
  • Twitter Metallic

The InnerSpace, Grabenstrasse 1, 8952 Schlieren, Switzerland  

info@theinnerspace.ch